Service

Dem Auto einmal im Jahr ein Service zu gönnen ist langfristig gesehen eine gute Investition. Vor allem in den ersten Jahren wo man noch Garantie hat aber auch bei älteren Fahrzeugen ist es ratsam damit man frühzeitig Mängel erkennt und anfallende Reparaturkosten überschaubar bleiben.

Bei einem Jahresservice werden diverse Kontroll- und Tauscharbeiten lt. Herstellervorgaben durchgeführt wie z. Bsp.: Ölwechsel mit Filter, Pollen-, Luft- und Kraftstofffilter erneuern, Dichtungen kontrolliert und geschmiert, Schlösser kontrolliert und geschmiert, Bremsflüssigkeit kontrolliert , Klimaanlage kontrolliert, vorhandenes Reserverad kontrolliert und gegebenenfalls Luft aufgefüllt, Pannenset kontrolliert, Batterie der Funkfernbedienung wird erneuert,  Karosserie- und Unterboden kontrolliert und vieles mehr….

Oft werden bei einem Service Mängel entdeckt die nicht unbedingt mit einem Geräusch vom Fahrzeugnutzer /Nutzerin schon vorher bemerkbar sind. Eine undichte oder defekte Achsmanschette zum Beispiel.

Eine §57a (Pickerl) Überprüfung ist kein Jahresservice!

Die Überprüfung nach §57a KFG ist die behördliche Überprüfung der Verkehrstauglichkeit und Betriebssicherheit eines Fahrzeugs. Sie darf ausschließlich durch behördlich geschulte und autorisierte Techniker durchgeführt werden.

Grundlage der Fahrzeugbegutachtung ist der vom Verkehrsministerium genehmigte Mängelkatalog, der laufend dem jeweiligen Stand der Technik angepasst wird.

In ihrer Funktion als Prüfer arbeiten unsere Techniker weisungsgebunden als behördliches Organ und haften persönlich für das von ihnen abgegebene Gutachten. Um die Prüfungsberechtigung aufrecht zu erhalten müssen sie regelmäßig an Weiterbildungsveranstaltungen teilnehmen. 

Die Überprüfung ihres Fahrzeuges dient in erster Linie Ihrer persönlichen Sicherheit im Straßenverkehr!